Sachsenkam  in Oberbayern

Schmaizl-Brüder Sachsenkam e.V.



Gegründet am 24. April 1975
Eingetragener Verein seit dem 4. April 1995
Vereinslokal: Neuwirt in Sachsenkam
Mitgliederzahl (Stand: 22. Oktober 2009): 155

Vorstandschaft:
1. Vorstand:James Bacher
83679 Sachsenkam, Telefon: 08021/7506
Kassier:Hubert Ludwig
Schriftführer:Joachim Heim
Jahresbeitrag€ 4,-

Zweck des Vereins (Auszug Gründungssatzung vom 27. April 1975):
Der Verein will den altehrwürdigen Brauch des Schnupfens bewahren und den Zusammenhalt und die Geselligkeit der Dorfgemeinschaft fördern.

Aktivitäten des Vereins:
vereinsintern:
An jedem ersten Dienstag im Monat treffen wir uns in unserem Vereinslokal zum Schnupferstammtisch. Im April findet statt dessen die Jahreshauptversammlung - alle zwei Jahre mit Neuwahlen der Vorstandschaft - statt.
Alljährlich am Abend vor dem Buß- und Bettag findet die
Schnupfermeisterschaft statt. Jedes anwesende Mitglied kann teilnehmen, Gäste selbstverständlich auch, jedoch außer Konkurrenz. Innerhalb von drei Minuten muß man versuchen zehn Gramm Schnupftabak aus einer Dose heraus irgendwie in der Nase unterzubringen, wobei es in erster Linie auf Geschicklichkeit ankommt. Die Tabakreste werden auf einer Feinwaage abgewogen. Auf diese Weise werden je drei Pokalgewinner bei den Damen und Herren ermittelt. Seit der Meisterschaft 1998 erhalten auch die restlichen Teilnehmer Fleisch- bzw. Sachpreise.
Den Vereinsrekord hält übrigens Christian Oswald mit über 9 Gramm bei den Herren und Monika Wolfert mit 6,34 Gramm bei den Damen. In den ersten Jahren unseres Vereins wurde sogar noch die Sauberkeit anhand von Schulnoten prämiert.
Natürlich nehmen wir auch am alljährlichen Dorfvereinsschießen der Schützengesellschaft und dem Fußballturnier des Sportvereins teil.

allgemein:
Bekannt sind Schmaizl-Brüder für ihre Gaudiveranstaltungen:
Vor allem in der Faschingszeit hat man sich immer wieder mal etwas einfallen lassen, um die Bevölkerung zu unterhalten: maskierte Schubkarrenrennen, Pennertreffen und sogar eine Demonstration wurden bereits durchgezogen.
Große Tradition hat die Schnupfergungl am Rosenmontag. Für einige Jahre war das sogar der einzige Faschingsball in Sachsenkam.
Das man auch außerhalb der narrischen Zeit seinen Spaß haben kann, haben wir schon oft bewiesen.
Hier ein paar Veranstaltungen, die ebenfalls auf unser Konto gehen:
-Wettsaufen mit der Saufmaschine
-Wettessen in den Varianten Brotzeit, Mohrenköpfe, Spaghetti mit Tomatensoße aber ohne Hände
-Wettsägen
-Gaudiolympiade
-Radlrallye
-Wirtshaustriathlon (SchmaIronmen)

Im Sommer veranstalten wir jedes Jahr ein Schupfenfest.
Unsere regelmäßigen Busausflüge erfreuen sich großer Beliebtheit, auch bei Nicht-Mitgliedern. Eine Isar-Floßfahrt stand auch schon auf dem Programm.
Alle zwei Jahre spielen wir Bauerntheater. Nach langer Pause hat unser Verein im Jahre 1981 diese alte Tradition wieder aufleben lassen. Mittlerweile wird jedes Jahr in Sachsenkam ein Stück aufgeführt. Wir wechseln uns inzwischen mit dem Trachtenverein ab. Zusammen mit diesem Verein wurde die alte Bühne restauriert und die Ausstattung ergänzt.

Dem Verein geht es bei all diesen Aktivitäten nicht darum, Reichtümer anzuhäufen, im Gegenteil. Da sich unsere Ausgaben in Grenzen halten unterstützen wir regelmäßig andere Ortsvereine durch Sach- und Geldspenden